best websites of the world

Join

our movie geek network

Discover

comment and rate

Create

your own geeky world

1
2
Zippen: Keine Überraschungen, aber vollständig so weit! Alien würde ich aber in Science Fiction packen
Filmkunstbar Fi...: Ist für mich eine Kreuzung, der Anteil an Raumschiff-aufnahmen und Schock ist ausgeglichen

Horror

70er
Die Horrorfilme der 70er standen ganz im Zeichen des Okkultismus: Rosemary's Baby, The Exorcist und The Omen folgen der schieren Freude am Teuflischen. Dario Argento setzte mit Suspiria noch einen drauf und führte mit Schauerromantik, Hexenkult und Gothic im modernen Ambiente vor, was alles möglich ist! Technicolor wie man ihn nicht mehr im Kino sieht! Neuere Produktionen wie The Conjuring verbeugen sich vor den okkulten Filmen der 70er und führen einem vor Auge, wie kunstvoll sie gestaltet waren. Ganz anders kamen The Texas Chain Saw Massacre und The Hills Have Eyes daher, in denen Hinterwäldler über ihre Opfern herfielen und den Blick frei machten auf ein ganz anderes Amerika. Inszeniert von den Aussenseitern Tobe Hooper und Wes Craven markierten sie den Beginn des Slasher Genres. Sämtliche Formeln des Metzelns und Stechens finden sich in John Carpenter's Halloween mit „Screaming“ Jamie Lee Curtis. Carpenter avancierte neben Argento zum Wunderkind der 70er – beide erlitten einen tiefen Absturz in die Belanglosigkeit während der 80er. Ein weiterer Underdog, George A. Romero, verblüffte mit einem Zombiefilm, der als Metapher des modernen Amerikas funktionierte: The night of the living dead wurde privat finanziert und in Pennsylvania, weit weg von Hollywood, produziert und schillert bis heute als Indie Ikone. Dawn of the dead fand einen respektvollen Produzenten in Dario Argento, provozierte mit Gore Szenen und ist immer noch in Deutschland beschlagnahmt. Steven Spielberg war ein weiterer Aussenseiter, der mit Jaws im Genre des Tier Horrors den Sagen umworbenen ersten Blockbuster schuf. Kritiker waren geneigt, dem Wunderkind der New Hollywood Bewegung die Anbiederung an den Massengeschmack vorzuwerfen. In Wahrheit fand Spielberg mit dem weissen Hai einen für ihn idealen Stoff. Don't Look Now von Nicolas Roeg dagegen war Horror für Erwachsene, den man guten Gewissens cinephil geniessen konnte. Das zentrale Thema ist das Sehen in eine andere Dimension, geschrieben wurde aber vor allem über die vermeintlich echte Sexszene zwischen Julie Christie und Donal Sutherland. Fast sämtliche Genres und Formeln des modernen Horror Kinos kommen aus den 70ern. Das Jahrzehnt war die Zeit der Pioniere und der grossen Vorbilder., deren „Erfindungen“ immer noch variert werden. (Titelbild: The Wicker Man (1973) (Wir stellen nicht die Filme, nur die links zur Verfügung)