Sortierung
systemsprenger
Do, 29/08/2019 - 10:18
Bennie sprengt jedes System. Das ihrer eigenen Familie, ihrer Pflege-Familie und selbst das der erfahrenen Pfleger im Trainingslager im Wald. Nichts und niemand scheint die Wut der neunjährigen Bennie stoppen zu können. Davon handelt Nora Fingscheidts Debüt Systemsprenger. Fingscheidt inszenierte zuvor eine Reihe von Kurzfilmen und landet nun von 0 auf 100 in der Auswahl für den Auslands-Oscar. Ein sehr lautes, Energie-geladenes Debüt! Wird der deutsche Film im Würgegriff des Fernsehens erstickt? Von wegen. Hier einige Debüts aus dem letzten Jahr: Isa Prahls 1000 Arten, Regen zu beschreiben, Susan Gordanshekans Die defekte Katze - und nicht zu vergessen; all die Debüts der Mumblecore Gang um Axel Ranisch, Nico Sommer oder die Lass Brüder. Viele von ihnen wie Nora Fingscheidt machten mit bei der FilmArche. Sie drehten Filme mit wenigen 1000 Euro, teils improvisiert. Und wann haben wir zuletzt so einen wuchtigen Film gesehen wie Systemsprenger? Für uns als Videothek ist das toll, denn die jungen Filmemacher sind oft auch Kunden. Das bedeutet; wir versorgen sie mit kreativer Nahrung und dürfen so etwas wie ein Teil dieser Berliner Film-Szenerie sein. Mehr können wir uns nicht wünschen! Manche Filme werden sogar bei uns gedreht! So unser eigenes Langzeit-Projekt; eine Doku über die Videothek. Denn trotz allem (steigende Mieten und und und), wächst eine kreative Szene um uns herum. Eine Film-Szene. Man leiht sich das Licht irgendwo aus. Man kocht selbst für das Team. Man schreibt nachts ein Drehbuch. Freunde helfen Freunden. Unser eigener Dreh verläuft natürlich auch chaotisch. Die Protagonisten sind besoffen und vollgedrogt. Sie müssen erst ausnüchtern, bevor man an so etwas wie "Klappe" denken könnte. Oder die Kamera fällt vom Stativ, weil das defekt ist. Oder das Licht provoziert einen Kurzschluss. Oder das Ordnungsamt verjagt einen vom Gehweg. Mitten im Dreh! (Wer kann sich vorstellen, dass so etwas genauso gut Godard oder Rohmer während ihrer illegalen Draussen-Drehs hätte passieren können?) Ganz verschiedene Milieus suchen die Debütanten auf. Henrika Kulls Jibril die Gefängnis-Welt, in der sich eine Mutter in einen anderen Häftling verliebt. Oder Mehmet Akif Büyükatalays Oray eine Parallel-Welt, in dem der Held seiner Frau "talaq" auf die Mailbox brüllt. Die islamische Scheidungsformel mitten in Berlin? Ich glaub, es hakt. Oder Luzie Looses Schwimmen, einem Coming Of Age Film, der zum Glück ohne Moral-Appel auskommt. Schwimmen handelt von zwei Schülerinnen, die sich selbst und ihre Mitschüler mit dem Smartphone filmen. Aus Rache. Oder Susanne Heinrich in Das melancholische Mädchen. Um was geht es? Um so etwas wie weibliche Selbstermächtigung. Ganz in Neonfarben inszeniert, sucht das melancholische Mädchen eine Bleibe. In den Betten fremder Männer. Oder wer kennt Anatol Schusters Luft? Ein poetisches Debüt, das von der Liebe auf den ersten Blick handelt. Hier sehen sogar die Plattenbauten aus wie im Traum! Meistens werden die Debüts von der Film-Akademie, den Netzwerken an den Hochschulen, unterstützt. Nur wenige versuchen es einfach ohne Vitamin B (wie Lea und Kathrin, die unsere Doku einfach komplett selbst bezahlen). Vermutlich ist das auch der Grund, weshalb zwischen dem ersten und zweiten Film oft so viele Jahre vergehen. Es fehlt das Geld. Wer erinnert sich an Jan-Ole Gersters Oh Boy? Heute, sieben Jahre später kommt Lara, sein zweiter Film heraus. Unten in der deutschen Sektion bei uns in der Videothek steht auch noch Katrin Gebbes Tore tanzt. Ihr zweiter Film Pelikanblut kommt auch erst jetzt ins Kino. Gibt es was Neues von Max Zähle? Dessen Schrotten läuft sehr gut in der Videothek. Ein zweiter film? Fehlanzeige. Das bedeutet: Der Nachwuchs bekommt in Filmförderland nicht genug Geld. Entweder man muss Jahre ausharren oder es so machen wie Philipp Eichholtz. Der hat einfach im Jahrestakt eine Trilogie abgeschossen, wobei Luca tanzt leise das kleine Meisterwerk darin ist. Dafür leidet er nun unter Rückenschmerzen. No-Budget bedeutet Stress! - Bennie's gonna blow every system. That of her own family, her foster family and even that of the experienced carers in the training camp in the forest. Nothing and nobody seems to be able to stop the rage of the nine-year-old Benny. This is what Nora Fingscheidt's debut Systemsprenger is about. Fingscheidt previously staged a series of short films and now ends up in the selection for the foreign Oscar from 0 to 100. A very loud, energetic debut! Is the German film suffocated in the stranglehold of television? Not at all. Here are some debuts from last year: Isa Prahl's 1000 ways to describe rain, Susan Gordanshekan's The Defective Cat - and not to forget; all the debuts of the Mumblecore gang around Axel Ranisch, Nico Sommer or the Lass brothers. Many of them like Nora Fingscheidt joined the FilmArche. They shot films with a few 1000 Euros, partly improvised. And when was the last time we saw such a massive film as Systemsprenger? That's great for us as a video store, because the young filmmakers are often also customers. That means we supply them with creative food and are allowed to be something like a part of this Berlin film scenery. That's all we can wish for! Some films are even shot by us! So our own long-term project; a documentary about the video store. Because despite everything (rising rents and and and), a creative scene is growing around us. A film scene. You borrow the light somewhere. You cook yourself for the team. You write a script at night. Friends help friends. Our own shooting is also chaotic, of course. The protagonists are drunk and full of drugs. They have to sober up before you could think of something like "shut up". Or the camera falls off the tripod because it's defective. Or the light provokes a short circuit. Or the public order office chases you off the sidewalk. In the middle of a shoot! (Who can imagine that something like this could have happened to Godard or Rohmer just as well during their illegal outdoor shootings?) The debutants visit completely different milieus. Henrika Kulls Jibril the prison world in which a mother falls in love with another prisoner. Or Mehmet Akif Büyükatalays Oray a parallel world, in which the hero of his wife "talaq" yells at the mailbox. The Islamic divorce formula in the middle of Berlin? I think it's stuck. Or Luzie Loose's Swimming, a Coming Of Age film that fortunately manages without moral applause. Swimming is about two schoolgirls filming themselves and their classmates with a smartphone. Out of revenge. Or Susanne Heinrich in The Melancholic Girl. What is it about? Something like female self-empowerment. Staged entirely in neon colours, the melancholic girl looks for a place to stay. In the beds of strange men. Or who knows Anatol Schuster's air? A poetic debut that deals with love at first sight. Here even the prefabricated buildings look like in a dream! The debuts are usually supported by the Film Academy, the networks at the universities. Only a few simply try without vitamin B (like Lea and Kathrin, who simply pay for our documentary themselves). This is probably the reason why so many years often pass between the first and second film. The money is missing. Who remembers Jan-Ole Gerster's Oh Boy? Today, seven years later, Lara, his second film comes out. At the bottom of the German section in our video store there is also Katrin Gebbes Tore tanzt. Her second film Pelikanblut is only now coming to the cinema. Is there anything new from Max Zähle? His scraps run very well in the video store. A second film? No, that's not true. That means: the new generation doesn't get enough money in Filmförderland. Either you have to wait for years or do it like Philipp Eichholtz did. He simply shot a trilogy every year, with Luca quietly dancing the little masterpiece in it. But now he suffers from back pain. No-budget means stress!

Filme in der Liste

System Crasher - Systemsprenger (2019) (Rating 7,5) (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

System Crasher - Systemsprenger (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Nora Fingscheidts Debüt handelt von der neunjährigen Bennie. Einem Topf, auf den einfach kein Deckel passt. Oder? link trailer
Aren't You Happy - Das melancholische Mädchen (2019) (Rating 7,3) (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Aren't You Happy - Das melancholische Mädchen (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Susanne Heinrich hat eine postmoderne Komödie gemacht. Aus der Welt der Yoga Studios und des Latte Macchiato. Ganz in Pink und Hellblau! link trailer
die defekte katze

A Dysfunctional Cat - Die defekte Katze (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Die Katze ist hässlich und strubbelig. Defekt. Doch bald soll sie zum Prüfstein der arrangierten Ehe in Susan Gordanshekans Debüt werden. Zwei Fremde unter einem Dach mit einer hässlichen Katze. link trailer
Nothing Bad Can Happen - Tore tanzt (2013) (Rating 7,4) DVD4178

Nothing Bad Can Happen - Tore tanzt DVD4178

Ein Psycho-Drama von Katrin Gebbe, denn der Dummkopf Tore glaubt, so zu sein wie Jesus. Deshalb kann er jede Schikane ertragen. Glaubt er und was ist schlimmer als Glauben? link trailer
1000 Arten, Regen zu beschreiben

1000 Arten, Regen zu beschreiben (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Mike ist 18 geworden und beschliesst, fortan nicht mehr aus seinem Zimmer zu kommen. Das Leben draussen soll ohne ihn statt finden. So funktioniert Isabel Prahls gefeiertes Debüt. link trailer
Jibril

Jibril (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Der Abschlussfilm von Henrika Kull handelt von einer Liebe über die Mauern des Gefängnisses hinweg. Ein Film, der alles offen lässt und nichts erklärt. So abrupt wie er beginnt, endet er auch. Doch was bedeutet bei so einer Liebe auch schon Gewissheit? link trailer
Oray

Oray (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Das Schlüsselwort lautet "Talaq". Wie bitte? So heisst die islamische Scheidungs-Formel. Dem muss sich der junge Oray beugen, wenn der Iman befielt, Oray und seine Frau müssten nun drei Monate getrennt voneinander leben. Mehmet Akif Büyükatalay überlässt uns Zuschauern das Urteil. Er erklärt nichts von dieser arrangierten Ehe. Es gibt keinen Skandal, keinen Culture Clash. Nur Zwischentöne. link trailer
Schwimmen

Schwimmen (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Das Debüt von Luzie Loose lief beim Achtung Berlin Festival. DER Plattform für Junges & Neues aus unserer Stadt! Es geht um zwei Schülerinnen, die sich von Opfern zu Tätern wandeln und Smartphone Videos ihrer Mitschüler drehen. Diese Videos werden geschickt in den Film eingebunden, der - Vorsicht! - betont langsam und beklemmend gefilmt wird. link trailer
luft

Air - Luft (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Anatol Schusters Film wirkt wie ein Gedicht. Er stellt eine einfache Frage: Was bedeutet Liebe? Antwort: Keine Angst mehr. Keine Lügen. Keine Spuren. link trailer
Cinegeek - oder: Eine berauschende Reise in die unmögliche Rumpelkammer vollkommenen Filmglücks (Arbeitstitel) (2019) (Rating - ) (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Cinegeek - oder: Eine berauschende Reise in die unmögliche Rumpelkammer vollkommenen Filmglücks (Arbeitstitel) (Coming Soon on DVD at Filmkunstbar Fitzcarraldo)

Das Debüt von Lea Bethke und Katrin Krautgasser. Gerade werden ein paar Sachen nachgedreht und geschnitten. Und nebenbei muss Lea bei uns an der Bar arbeiten. Von wegen staatliche Filmförderung! Braucht kein Mensch. link-

Kommentare

Eure letzten Kommentare
Filmkunstbar Fitzcarraldo Catalogue
Di, 03/09/2019 - 17:51

Eine Liste mit Monster…

Eine Liste mit Monster Kindern? Da mach ich mich mal an die Arbeit!
Mo, 02/09/2019 - 11:50

Vielen Dank für die Liste!…

Vielen Dank für die Liste! Habe letztens "The Childhood of a Leader" gesehen - vielleicht könnte man eine Liste namens "Kleine Monster" zusammenstellen, mit diesem Film, We Need to Talk about Kevin und Systemsprenger drauf?
Mo, 02/09/2019 - 08:46

Los Paula

Los Paula

Werde Teil der Community

Schreibe Kommentare, vote für Deine Favoriten oder sende uns Deinen Film-Vorschlag.