Sortierung
Gustavo Taretto
Fr, 26/07/2013 - 14:50

Woody Allen schuf die erste moderne Komödie aller Zeiten: Annie Hall (Der Stadtneurotiker). Mit Sicherheit gab es bis dahin keinen Film, der so war wie Annie Hall und im Grunde genommen bereichert Allen immer noch sein eigenes Genre mit einem Film pro Jahr. Wie man in der Musik dienstältere Bands mit Covers ehrt, haben sich schon einige Referenzen an Woody Allens Komödien gefunden. Am berühmtesten ist Rob Reiners When Harry meets Sally, der als Beziehungskomödie in New York funktioniert wie Annie Hall, einen altmodischen Jazz Soundtrack enthält sowie unendlich viele Dialoge. Selbst die weisse Schrift vor schwarzem Grund während des Vorspanns – Woody Allen. Amos Kollek verbeugt sich mit Fast food fast women und bleibt genauso dicht am Original, was seinen Film gut tut, denn er ist mit Abstand der beste Kollek. Spike Lee´s She´s gotta have it kann als schwarzer Allen gelten und bleibt ein Unikum in Lee´s Oeuvre. Noah Baumbach´s Greenberg zitiert Allen nicht ganz so offen und wagt sich sogar an die Westküste. The brothers McMullen wirkt etwas bemüht und Mutual appreciation ist Allen für die ganz junge Independent Generation. Obskur das argentinische Zitat El abrazo partido und die Verbeugung aus Frankreich: Paris Manhattan. Woody Allen wurde schon zu Beginn der 90er nachgesagt, er hätte keine Ideen mehr. Selbst wenn man Ex- Ehefrauen wie Mia Farrow (von der die Aussage stammt) sowieso nur wenig Objektivität zutrauen darf, ist es doch vielmehr so, dass Allen sich am Ende noch selbst überlebt... - Woody Allen created the first modern comedy of all time: Annie Hall (The City Neurotic). Certainly there was no film like Annie Hall until then and basically Allen still enriches his own genre with one film a year. As one honors older bands with covers in music, some references to Woody Allen's comedies have already been found. Most famous is Rob Reiner's When Harry meets Sally, which works as a relationship comedy in New York like Annie Hall, with an old-fashioned jazz soundtrack and endless dialogues. Even the white writing on a black background during the opening credits - Woody Allen. Amos Kollek bows to Fast food fast women and stays just as close to the original, which does his film good, because he is by far the best Kollek. Spike Lee´s She´s gotta have it can be considered a black all and remains unique in Lee´s's oeuvre. Noah Baumbach´s Greenberg doesn't quote Allen quite so openly and even dares to go to the West Coast. The brothers McMullen seems a bit troubled and Mutual appreciation is Allen for the very young independent generation. Obscure the Argentine quote El abrazo partido and the bow from France: Paris Manhattan. Woody Allen was already said at the beginning of the 90s that he had no more ideas. Even if ex-wives like Mia Farrow (who made the statement) can't be trusted to have much objectivity anyway, it's rather the case that Allen survives himself in the end... 

Filme in der Liste

Mistress America

Mistress America

Eine makellose Screwball Comedy haben Noah Baumbach und Greta Gerwig da hingelegt. wie eine Neuverfilmung von Annie Hall. link trailer
Someone else

Someone else

Anhand der Bemühungen von Col Spector erkennt man die Meisterschaft des Originals! link trailer
Plötzlich Gigolo - Fading Gigolo

Plötzlich Gigolo - Fading Gigolo

John Turturro lässt sich sogar vom Original Allen beraten, seinen Blumenladen zu schliessen, um als Dienstleister reicher Damen zu arbeiten. Das bringt mehr! An Damen mangelt es nicht: Sharon Stone und sogar Vanessa Paradis treten auf - doch leider geht dem lustvollen Konzept irgendwann nach der Hälfte die Puste aus (genau beim Einsetzen der Liebe...). link trailer
Frances Ha

Frances Ha

Noah Baumbach zeigt seine neurotische New Yorkerin Greta Gerwig wie ein Woody Allen aus Brooklyn!
The brothers McMullen

The brothers McMullen

Möchte so gern ein irisch-katholischer Woody Allen sein: Edward Burns, dessen Karriere nach diesem Sundance Gewinner nie so recht in Gang kam.
She's gotta have it

She's gotta have it

Kaum zu glauben, aber das Debüt von Spike Lee hat den Swing von Woody Allens New York Komödien!
Paris-Manhattan

Paris-Manhattan

Sophie Lellouche zitiert nicht spielerisch, sondern ganz plakativ!
Mutual appreciation

Mutual appreciation

DIE New Yorker Indie Ikone der 00er, Andrew Bujalski, huldigt vor allem mit diesem zweiten Film dem Übervater der Stadt!
Madeineras

Madeineras

Ein Neurotiker aus Argentinien! Ein Film über Buenos Aires (gleich im Vorspann als "Hauptfigur" eingeführt)! Romantik und lakonischer Witz! Gustavo Taretto orientiert sich an Allen!
Harry und Sally – When Harry meets Sally

Harry und Sally – When Harry meets Sally

Wesiheit und Witz! Romantik, Aufnahmen von Manhattan und alte Jazz Songs! Nora Ephron (Drehbuch) und Rob Reiner (Regie) wissen, wie man einen Woody Allen Film macht - Meg Ryan und Billy Crystal wissen, wie man darin agiert!
Greenberg

Greenberg

...und Noah Baumbachs Greenberg alias Ben Stiller ist sogar noch dichter dran am Original!
Fast food fast women

Fast food fast women

Der Autorenfilmer Amos Kollek aus Israel verbeugt sich vor Allen, zitiert ihn bis auf die Gestaltung des Vorspanns!
El abrazo partido

El abrazo partido

Daniel Burman aus Argentinien hat eine wunderbar lakonische Komödie um die Suche eines Sohnes nach seinem Vater gemacht. Der lakonische Humor erinnert an Woody Allen!

Kommentare

Eure letzten Kommentare
Mikrokosmos
Mi, 07/01/2015 - 10:09

Eine gute Herangehensweise!

Eine gute Herangehensweise! Mochte auch die Hitchcock und Polanski Nachfolger! Was ist mit John Ford?

Filmkunstbar Fitzcarraldo
Do, 22/01/2015 - 00:40

John Ford hat Peter

John Ford hat Peter Bogdanovich und das gesamte Western Revival der letzten zehn Jahre auf seiner Seite! Hast Recht, das gehört gelistet ;)

Werde Teil der Community

Schreibe Kommentare, vote für Deine Favoriten oder sende uns Deinen Film-Vorschlag.